p & z Jahrgang 2006


Preis:
29,00 €
Beschreibung

1/2006
• „Die Pinselsprache: Fläche, Linie, Tupfen“ von Hans Köhler
• „Die Radierung: Eine künstlerische Technik im Tiefdruckverfahren
   – Teil 2: Das Ätzen (Linien und Punkte)“
• „Kunstmachen ist eine einsame Arbeit: Der Aquarellist Reiner
   Grunwald“
• „Reisen um die Welt mit Farben und Aquarell-Papier:
   Atelierbesuch bei Ekkehardt Hofmann“ von Lara Hausleitner
• „Die Variationen – sie lohnen“ – Der Zeichner, Maler,
   Druckgrafiker Leo Leonhard“ von Dr. Roland Held
• „Alles dreht sich um die Kunst: Mit Gerhard Almbauer auf
   Mallorca“ von Michael Balmes
• „Erfolgsgeschichte eines Kulturbetriebes: Reichenhaller
   Akademie feiert 2006 ihr zehnjähriges Bestehen –
   Anziehungspunkt für kreative Menschen“
• „Wenn Kinder malen, verändert sich der Raum“ von
   Christine Stochus-Schumann
• „Berufe rund um die Kunst: Bewahrer von Kunst- und Kulturgut –
   Restauratoren“ von Gabriele Böhmer
• „Grafikwerkstatt Dresden: Technische Ausstattung für
   Gestaltung und Druck künstlerischer Originalgrafiken in
   verschiedenen Techniken – ein Angebot für Künstler“
   von Dr. Ulrike Fuchs
• „Die eigenen Stärken kennen und präsentieren – Teil 1:
   Künstlerischer Erfolg braucht professionelles Eigenmarketing“
   von Astrid Kehsler

2/2006
• Aquarell: „Finden Sie Ihre Ausdrucksmöglichkeiten in der Malerei
   – Teil 1“ von Martin Lutz
• „Die Radierung: Eine künstlerische Technik im Tiefdruckverfahren
   – Teil 3: Aquatinta“
• „Silikat-Kreiden“ von Jo Herrmann
• „Ein Aquarell entsteht aus sich heraus: Der ‚Mal-Fluss’ und die
   große Form im Werk von Bernhard Vogel“ von Andrea Hölzl
• „Ein Bild wächst – Gedanken zu der Bilderwelt Jochen Röder“
   von Jo Herrmann
• „Elana Gatti: Inspiration durch Melancholie“ von Jo Herrmann
• „Jo Bukowski: Die Line als Sinnbild von Energie“
• „Berufe rund um die Kunst: Der Kunsthistoriker – ein
   Tausendsassa’“ von Gabriela Ehrhardt-Böhmer
• „Die Don Quichottes der Kulturszene: Anmerkungen zu den
   ungleichen Bedingungen privaten und staatlichen Engagements“
   von Prof. Wolf Wrisch
• „Kunst kommt von … Kunst – das Schwerpunkt des
   Studienjahres 2005/2006 der Akademie Rhodt unter Rietburg“
   von Prof. Wolf Wrisch
• „Große Meister für kleine Meister: Ergebnisse eines
   Malwettbewerbes 2005 der Kinderakademie Fulda“
   von Beate Thierling
• „Die eigenen Stärken kennen und präsentieren –
   Teil 2: Mit einem Stipendium Zeit für die Kunst gewinnen“
   von Astrid Kehsler

3/2006
• Aquarell: „Anspruchsvoller Bildaufbau der überzeugt– Teil 2“
   von Martin Lutz
• „Décalcomanie… als gesteuerte Zufälligkeit in der Malerei“
   von Giò d’ Agliano
• „Die Radierung: Eine künstlerische Technik im Tiefdruckverfahren
   – Teil 4: Carborundum“
• „Aquarellstifte und –kreiden“ von Giò d’ Agliano
• „Rarrk – John Mawurndjul“ von Jo Herrmann und Monica Zelt
• „Die Décalcomanie zog mich schließlich in ihren Bann… -
   Décalcomanie-Arbeiten der Künstlerin Jutta Jahn“
   von Michaela Jahn
• „Adelheid Kilian trifft … Agii Gosse – und den großen Kahn“
• „Kunst und Bewegung: Historische Dieselloks – Faszination auf
   Schienen – Aquarellkurs mit Lambert van Bommel“ von
   Petra Reiter-Kolb
• „Künstler auf Mallorca“ von Jo Herrmann
• „Oskar Brunner … und das Fußball-WM-Fieber“ von Jo Herrmann
• „Die Kunst Emotionen zu leben und weiter zu gehen – Der
   Künstler Sandro Godel“ von Carmen Reolon
• „Spieltrieb in der Kunst: Stephan Geisler erzählt von seinem
   Gedankending’“
• „Wie mein Benehmen, so ist mein Werk. (Max Ernst) –
   Das Max Ernst Museum in Brühl macht von sich reden“
   von Dr. Ulrike Fuchs
• „Kunstsammeln – Egoismus oder Kulturleistung?“
   von Otto Hans Ressler
• „Kunst direkt 2006 – Künstlermesse Rheinland-Pfalz in Mainz
   24. – 26. März: Ein Erfahrungsbericht von Nadine Moisko und
   Michael Balmes“
• „Fantasielabor“ – Im Max-Ernst-Museum, Brühl“
   von Dr. Ulrike Fuchs
• „Die eigenen Stärken kennen und präsentieren – Teil 3: Ein
   Kunstpreis als ‚Gütesiegel’ für Qualität“ von Astrid Kehsler

4/2006
• Aquarell: „Die Balance zwischen Kontrolle und Spontanität –
   Teil 3“ von Martin Lutz
• „Aus Fehlern entstehen die besten Arbeiten (Willi Baumeister) –
   Gesteuerte Zufälligkeiten: Knittertechnik – Teil 1“
   von Giò d’ Agliano
• „’Malzeit’ – Malen und Zeichnen auf Reisen“ von Felix Eckardt
• „Kreative Kids: Blumen-Mandala“ von Martina Reimann
• „Maltechnik Acryl – Teil 1: Mischtechniken“ von Giò d’ Agliano
• „Drucktechnik: Hochdruck – Materialdruck“ von Giò d’ Agliano
• „Das Porträt ist der Prüfstein des Malers (Ingres) – Porträts mit
   Pastellkreiden von Andreas Bruchhäuser“ von Dr. Ulrike Fuchs
• „Nur, das was nachher auf dem Papier ist, zählt – Lithografien
   von Rainer Fetting“ von Dr. Ulrike Fuchs
• „Aquarellieren entspricht meiner Seele (Horst Weller)“
   von Monica Zelt
• „Klaus Beilstein – 20 Jahre im Dialog mit einer Landschaft: 1985
   bis 1989 – Die 80er“ von Monica Zelt
• „Mit dem Bleistift kann ich mehr sagen – Die Zeichnungen des
   Berliner Künstlers Danja Akulin“ von Dr. Ulrike Fuchs
• „Farbenfroh und lebendig: Blumen-Bilder von Elfriede Raasch“
   von Gabriela Ehrhardt-Böhmer und Jo Herrmann
• „Der gleitende Übergang von der Wirklichkeit in die Vorstellung –
   Die Skulpturen der Ute Krautkremer“ von Jo Herrmann
• „Die Frei Akademie der Meister“
• „Berufe rund um die Kunst: Museologen – Navigation mit Bits
   und Bytes“ von Gabriela Ehrhardt-Böhmer
• „Die eigenen Stärken kennen und präsentieren – Teil 4: Mit einer
   Projektförderung Ideen verwirklichen“ von Astrid Kehsler

5/2006
• „Maltechnik Acryl – Teil 2: Mischtechniken“ von Giò d’ Agliano
• „Künstlerische Drucktechniken: Collagrafie“ von Giò d’ Agliano
• „Zeichen in der Perspektive – Teil 1: Horizontale Fluchtpunkte“
   von Giò d’ Agliano
• „Kreative Kids: Blumen zeichnen“ von Martina Reimann
• Gesteuerte Zufälligkeiten: Knittertechnik – Teil 2“
   von Giò d’ Agliano
• „Zum 50. Todestag von Lyonel Feininger“ von Michael Balmes
• Künstlerporträt: „Kunst machen war immer mein Ziel (Maksa)“
   von Horst Naruga
• „Mit wenigen Strichen das Charakteristische herausholen –
   Im Gespräch mit dem Grafiker und Zeichner Klaus Feil“
   von Monica Zelt
• „Farbige Notizen zu Biografie und Psyche des Menschen – Zu
   den Ölbildern Andreas Bruchhäusers“ von Dr. Ulrike Fuchs
• „Das ewige Suchen und Streben: Aquarelle des Allround-
   Künstlers Jiri Janda“ von Andrea Hölzl
• „Der Bildstoff ist nicht das Thema des Bildes – Fragen an den
   Maler und Grafiker Prof. Bernhard Heisig“ von Dr. Ulrike Fuchs
• „Klaus Beilstein – 20 Jahre im Dialog mit einer Landschaft:
   1990 bis 1999 – Die 90er“ von Monica Zelt
• „Berufe rund um die Kunst: Wer bietet mehr … das Ziel des
   Auktionators“ von Gabriela Ehrhardt-Böhmer
• „Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst: Es Baluard“
   von Gabriele Kunze
• „Hans Arp und das Bronzegussverfahren“ von Dr. Ulrike Fuchs
• „Die eigenen Stärken kennen und präsentieren – Teil 5:
   Sponsoren als Partner für ein Kunstprojekt finden“
   von Astrid Kehsler

6/2006
• „Kreative Kids: Die 4 Elemente“ von Martina Reimann
• „Oilsticks“ von Giò d’ Agliano
• „Kaschieren auf Papier“ von Giò d’ Agliano
• „Zeichen in der Perspektive – Teil 2: Vertikale Fluchtpunkte“
   von Giò d’ Agliano
• „Maltechnik Acryl – Teil 3: Impasto“ von Giò d’ Agliano
• „Aus einer anderen Sicht - Stadtlandschaften von Gottfried
   Salzmann“ von Dr. Ulrike Fuchs
• „Nico Hienckes – Erdlandschaften“ von Monica Zelt
• „Wiebke Hellner-Fromm“ von Milva Kern
• „Klaus Beilstein – 20 Jahre im Dialog mit einer Landschaft:
   2000 bis 2005“ von Monica Zelt
• „Osterkonzert in Bildern – Gemalt von Ingeborg Mache“
   von Monica Zelt
• „Bewegte Bilder – Abstraktionen von Ingrid Lebong“
   von Monica Zelt
• „Berufe rund um die Kunst: Meisterdiebe – Kunst als Geisel“
   von Gabriela Ehrhardt-Böhmer
• Aquarell: „Unterwegs auf den Lofoten“ von Jürgen Meyer-
   Andreaus
• „Der Weg der Steine – Installation von Volker Steinbacher und
   Gerald Wingertszahn“
• „6. Lange Nacht der Museen – Ausstellung im palette Verlag“
   von Michael Balmes
• „Die eigenen Stärken kennen und präsentieren – Teil 6:
   Gemeinsam statt einsam: Netzwerke und Kooperationen“
   von Astrid Kehsler
• „Inspiriert oder nur kopiert? – Die Abgrenzung zwischen
   Anregung und Plagiat im Sinne des Urheberrechts“
   von Peter Wiechmann